Vegan Food: Asia-Sesam-Burger

Auch einem ganz normalen Hamburger kann in der veganen Küche der letzte Pfiff verpasst werden. Mit Chinakohl, veganem Burgerbrötchen und paniertem Tofu wird ein ganz normaler Burger zu einem völlig veganen und gleichzeitig kulinarischem Highlight. Wir zeigen Ihnen, was Sie für den Burger im Asiastyle brauchen und wie die Zubereitung funktioniert:

Zutaten für 2 Personen:

Aisa-Sesam-Burger veganFür den Asiamix:

  • 220 g Chinakohl
  • 1 Möhre
  • ½ Chilischote
  • ½ Bund Petersilie
  • 60 g Tomatenmark
  • 2 Esslöffel Erdnussöl
  • 1 Esslöffel Sojasoße
  • 1 Esslöffel Agavendicksaft
  • 50 g Cashewmus
  • 1 Esslöffel Weißweinessig
  • 1 Esslöffel gehackter frischer Ingwer
  • 1 Prise jodiertes Meersalz

Für den panierten Tofu:

  • 70 g Vollkornmehl
  • 90 ml stilles Mineralwasser
  • ½ Teelöffel jodiertes Meersalz
  • 80 g Sesamkörner
  • 200 g fester Tofu (natur)
  • 5 Esslöffel mildes Rapsöl

Außerdem benötigen Sie:

  • 1 rote Paprikaschote
  • ¼ Salatgurke
  • 2 vegane Burgerbrötchen (aus dem Bio-Supermarkt)

Zubereitung:
Chinakohl waschen und in feine Streifen schneiden. Möhre schälen und mit einer groben Reibe zerkleinern. ½ Chilischote waschen, entkernen und in sehr kleine Stücke hacken. Die Petersilie ebenfalls waschen und in kleine Stücke schneiden. Chilli, Petersilie, Tomatenmark, Erdnussöl, Sojasoße, Agavendicksaft, Cashewmus, Weißweinessig, Ingwer und eine Prise Meersalz vermischen und cremig rühren. Mit Chinakohl und Möhren vermengen. Fertig ist der Asiamix für die Grundlage der Burgerbrötchen.

Mehl, Mineralwasser und Salz für die Panade mit einem Schneebesen cremig rühren und in eine flache Schale geben. Die Sesamkörner in eine zweite flache Schale geben. Rapsöl in einer Pfanne erhitzen. Tofu durch die Mehlmischung ziehen und in dem Sesam wenden. Bei mittlerer Hitze ca. 3 bis 4 Minuten beidseitig braun braten.

Gewaschene Paprikaschote entkernen und in feine Streifen schneiden. Die Gurke schälen und in Streifen schneiden. Die Burgerbrötchen aufschneiden und bei Bedarf im Ofen (Grillfunktion) anrösten, die untere Hälfte der Brötchen mit dem Asiamix bestreichen, panierten Tofu , Paprikastreifen und Gurkenstreifen darauf legen und die obere Burgerbrötchenhälfte auf den Burger legen. Jetzt kann gegessen werden.

Wir wünschen einen guten Appetit.

Bilder: Kinga Zakrzewska
Rezept gesehen in: “Vegan for Fit.”, Autor: Attila Hildmann (das Rezept wurde leicht verändert)


1 Kommentar

  1. Das hört sich doch toll an! Danke für das Rezept!

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>