Vegan Food: Süßkartoffelecken mit feinen Kräutern

Wir starten unsere Reihe der veganen Küche mit einem Rezept für Süßkartoffelecken mit feinen Kräutern. Die Süßkartoffel zeichnet sich sowohl durch ihren hohen Gehalt an Vitamin E und Vitamin A aus als auch durch ihre erhöhte Menge an Beta-Carotin im Vergleich zur herkömmlichen Kartoffel.

 

Zutaten für 2 Personen:

  • 750 g Süßkartoffeln
  • 1 gestrichener TL gehackte Rosmarinnadeln
  • 2 EL Olivenöl
  • ½ TL Paprikapulver
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Kräutersalz

Zubereitung: Backofen auf 250 Grad vorheizen. Die Süßkartoffeln waschen und in mundgerechte Streifen schneiden. Die Schale muss nicht entfernt werden. Gehackte Rosmarinnadeln, Olivenöl, Paprikapulver, Kräutersalz und Pfeffer in eine kleine Schale geben und alles gut miteinander vermischen, sodass sich eine schmackhafte Gewürzmischung ergibt. Die Gewürzölmischung über die Kartoffelecken streichen. Dazu am besten einen Pinsel verwenden. Die bestrichenen Süßkartoffeln im Backofen auf der obersten Schiene ca. 15 bis 17 Minuten backen, bis die Kartoffelschnitze  leicht gebräunt sind.

Zu den Kartoffelecken am besten den kalorienarmen Bruder zum Ketchup, das Tomatenmark, servieren. Tomatenmark ist in einer sehr schmackhaften Variante mit Würzgemüse erhältlich. Tomatenmark mit Würzgemüse ist etwas milder im Geschmack und benötigt kein Nachwürzen.

Anstelle von Süßkartoffel kann wahlweise auch Hokkaido-Kürbis verwendet werden.

Wir wünschen guten Appetit!

Bild: Fotolia © Inga Nielsen


Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>