Was ist eigentlich Diät?

Zuerst waren da – wie immer – die Griechen. Im griechischen diaita, dessen Grundbedeutung mit (Lebens)einteilung umschrieben werden kann. Im Lateinischen wurde aus diaita diaeta mit gleicher Bedeutung.

Anfang des 13. Jahrhunderts entstand daraus das Substantiv Diät als medizinischer Terminus.

Rein historisch steht Diät also nicht für die kurzfristige “Esslimitierung”, als die sie heutzutage immer gesehen wird. Sondern vielmehr für eine bestimmte Lebensweise.

Natürlich nicht zu verwechseln mit Diäten (Bezüge der Abgeordneten im Parlament) – obwohl da dem einen oder anderen eine Diät sicher gut tun würde.

via duden


1 Kommentar

  1. Also: Zurück zu den Wurzeln des Menschheitswissens.

    Wer sich einmal klar gemacht hat, dass andere Lebensbereiche neben Essen und Trinken gleich wichtig sind, muss sich nicht mehr unnötig nur auf “Das Eine” konzentrieren, und dabei das Andere schleifen lassen.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>