Wax for Life

Lang hat’s gedauert bis sich die Haarentfernung in Deutschland massentauglich etabliert hat. Steigender Beliebtheit erfreut sich – spätestens seit Sex & The City – das Brazilian Waxing (Intimwaxing) in Varianten wie Hollywood Cut, Landing Strip, Triangle.

Nun diese schockierende Meldung aus Australien:
Eine 20-Jährige bezahlte ihre intime Haarentfernung beinahe mit dem Leben. Sie wurde mit heftig geschwollener Vagina ins Krankenhaus eingeliefert. Wie die Ärzte feststellten, litt sie unter Diabetes Typ 1 – was im Zusammenhang mit der Waxing-Entzündung tödlich hätte ausgehen können. Zudem verursachte ihr “Brazilian” ein Genitalherpes.

Heißt das nun lieber zurück zu urwäldlicher Behaarung?

wax-cityWir sagen nein. Raten aber, nur wirkliche Profis ranzulassen. Getestet und zu empfehlen: Wax & the City. Walk-in Waxing-Studios, wo lästige Haare nach der traditionellen brasilianischen Methode (Warmwachs auf Honigbasis) entfernt werden.

Übrigens; auch immer mehr Männer wählen haarlos.

via blick.ch


Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>