Weihnachtsbräuche

Gans, Karpfen oder Fondue gehören in Deutschland zu den Klassikern der Weihnachtsgerichte. Doch wie sieht es bei unseren Nachbarn aus? Der Weihnachtsmann ist unter den Namen Joulupukki, Father Christmas, Santa Claus und Père Noël in allen Ländern bekannt und jedes Land pflegt seine ganz eigene Weihnachtstraditionen.

In östlichen Ländern gehört es zum Beispiel zur Tradition, vor dem Weihnachtsabend zu fasten. Sehr gesund wird in der Slowakei gefeiert. Hier gibt es traditionell eine Pilzsuppe, Fisch mit Sauerkraut und als Nachtisch Gebäck.
Ebenfalls gesund feiern die Italiener. Fisch, Gemüse und Truthahn werden nach der Mitternachtsmesse mit der Familie gegessen. Als Nachtisch wird “Panettone”, der leckere italienische Weihnachtskuchen serviert. Italien ist besonders für die Kinder ein Fest, weil sie am 6., 14. und 25. Dezember Geschenke bekommen.

In Dänemark ist die sogenannte Weihnachtsgrütze, ein Milchreis mit Kirschen, der traditionelle Abschluss des Festmahls. In einem der Desserts wird eine Mandel versteckt. Wer die Mandel findet, wird mit einem Extraweihnachtsgeschenk belohnt.
In Finnland reicht man zu Weihnachten einen Weihnachtsschinken, Rote-Beete-Salat und einen Auflauf aus Kartoffeln oder Steckrüben. Die Finnen sind stolz auf die überlieferte Herkunft des Weihnachtmannes, der ja aus dem finnischen Lappland stammt. Zum Schinken wird viel Glögi, der finnische Weihnachtspunsch, getrunken.

So farbenfroh wie in Mexiko wird das Weihnachtsfest nirgendwo anders gefeiert. Im Wohnzimmer wird eine Piñata (Papierfigur mit Süßigkeiten) angehängt, die von den Kindern mit Schlägern geöffnet wird, damit die Bonbons und Leckereien herausfallen. Highlight der Weihnachtsfeier ist allerdings eine kalorienreiche Weihnachtbowle bestehend aus Rum, Tequilla, Äpfeln, Zuckerrohr und Quitten.

Fazit: Auch bei unseren Nachbarn fällt es an Weihnachten schwer, das Gewicht zu halten oder gar abzunehmen. Aber die Skandinavier haben einen tollen Weihnachtsbrauch, der die Kalorien gleich wieder verbrennt. Wer es ausprobieren möchte:

Bild: © Irochka – Fotolia.com


3 Kommentare

  1. Die Skandinavier wissen, wie man Spaß hat und gleichzeitig Kalorien verbraucht :)! Super Idee, Daumen hoch! Ich werde den Brauch gleich dieses Weihnachten auch mal meiner Familie vorschlagen ;)!

  2. Schoener Blog, gefaellt mir sehr gut. Auch schoene Themen.

  3. Andrea Hermes

    Ich glaube, wir haben da noch die schönste Weihnachtstradition. Kann es schon jetzt kaum erwarten wieder über die Weihnachtsmärkte zu schlendern.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>