Wie Frauen und Männer essen

Dass Männer risikoreicher leben und weniger auf ihre Ernährung achten, haben wir schon mal aufgegriffen. Nun wurde auf der International Conference on Emerging Infectious Diseases in Atlanta eine Studie vorgestellt die genauer untersucht, was bei Frauen und Männern auf den Tisch kommt. Das Institut Foodborne Disease Active Surveillance Network (FoodNet) befragte dafür 14.000 Männer und Frauen zu ihrem Essverhalten.

Die Ergebnisse:

Beim Mann, das haben wir schon geahnt, gilt das Motto “Fleisch ist mein Gemüse”. Rotes Fleisch und Geflügel, vor allem Entenfleisch, Schinken und Kalbsfleisch, mag der Mann. Auch Meeresfrüchte wie Shrimps und Austern kommen beim starken Geschlecht deutlich öfter auf den Teller.

Frauen essen dagegen mehr Gemüse. Dabei sind Karotten und Tomaten sehr beliebt bei der holden Weiblichkeit. Obst essen wir Frauen ebenfalls öfter und lieber. Unsere Favoriten: Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren und Äpfel – wenn da mal nicht die steinzeitliche Sammlernatur durchscheint. Außerdem essen wir Frauen gern Nüsse und Kerne: Mandeln und Wallnüsse stehen sehr häufig auf dem Speiseplan. Mit vielen Eiern und großen Portionen Joghurt wird der Bedarf an tierischem Eiweiß auf weibliche Art gedeckt.

Pünktlich zu Beginn der Spargelzeit dürfte es auch interessant sein, dass Männer mehr von den weißen und grünen Stangen essen und auch Rosenkohl bevorzugen – also doch nicht nur Fleisch. Frauen schwimmen mit ihrer Vorliebe für frisches Hackfleisch ebenfalls gegen den Trend.

In der Studie wurde neben den Vorlieben festgehalten, welches Geschlecht spezielle “Risiko-Lebensmittel” bevorzugt, also Lebensmittel die Salmonellen-gefährdet sind. Ergebnis hier: Rohes oder nicht durchgegartes Fleisch sowie rohe oder sehr kurz gekochte Eier werden häufiger von Männern gegessen. Frauen sind da nicht so risikobereit – ist ja auch nicht sehr appetitlich.

via sciencedaily.com, Bild: © doram / istockphoto.com


3 Kommentare

  1. ich kann das mit dem hackfleisch nur bestätigen.

  2. Nicht nur Fleisch steht auf meinem Speiseplan, sondern Walnüsse und Erdbeeren finden ihren Platz. Aber! Ein schönes saftiges Steak vom Grill. Wer kann dazu schon nein sagen.

  3. *hmpf* Ich fühle mich ertappt, zumindest was das Fleisch angeht. Nicht unterschreiben würde ich dagegen die Vorliebe für Spargel und Rosenkohl *brrr*

Trackbacks/Pingbacks

  1. Junge Männer fühlen sich zu dick - 90-60-90 - - [...] in einer großen Ernährungsstudie von Nestlé (aktuelle Ausgabe Focus) nachgewiesen, dass sich Männer ohne die Hilfe von Frauen sehr …

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>