Wie nun: vor oder zurück?

Es ist wieder soweit. Am Sonntag den 29.10.2006 um 3:00 Uhr findet der Wechsel von Sommerzeit zu Winterzeit statt. Die Uhr wird um 1 Stunde zurückgestellt.

Historisch bedingt – heute weniger sinnvoll
Der Grund für der Einführung der Zeitumstellung war: Energie sparen. Heute wird über den Sinn der Zeitumstellung häufig diskutiert. Auch Mediziner haben negative Auswirkungen festgestellt. Denn unser Körper folgt jeden Tag einem Rhythmus. Der sogenannten inneren Uhr. Biologische Funktionen, die diesen tagesrhythmischen Schwankungen unterliegen, sind u. a. Blutdruck, Pulsfrequenz oder Körpertemperatur. Einfluss auf die innere Uhr nimmt natürlich die Sonne.

Denn das “Schlafhormon” Melatonin wird vermehrt bei Dunkelheit ausgeschieden. Es senkt die Aktivität, bremst und macht müde. Schon kleine Schwankungen wirken sich auf den Schlaf-Wach-Rhythmus und die Gesundheit aus. Auch können Depressionen, Konzentrationsschwächen, Appetitlosigkeit oder Verdauungsprobleme auftreten. Der Effekt ähnelt dem Jetlag, ist aber nicht bei jedem gleich und sollte nach 14 Tagen verschwinden.

 

Tipps zur Zeitumstellung

Wir haben kleine Tipps, wie sich Ihr Körper schneller umstellt:

  • Morgens Licht tanken. Ruhig 1 Minute in den Himmel schauen. Auch das Gehirn soll begreifen, dass die die Nacht vorbei ist.
  • Verzichten Sie abends auf große Mahlzeiten, Kaffee und Alkohol.
  • Bewegung! Auf keinen Fall den Schlaf erzwingen. Legen Sie lieber einen kleinen Abendspaziergang ein.
  • Ein Kino- oder Theaterbesuch mit Freunden hellt die Stimmung auf.

Und für alle die immer wieder vergessen, ob die Uhr nun vor oder zurückgestellt wird:
„Im Frühling stellt man die Stühle vor das Haus und im Winter wieder zurück in den Keller“. Vielleicht hilft es ja.

Bild: © Andrzej Burak/iStock


Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>