Wissenswertes zur Gesundheit

“An apple a day keeps the doctor away.” Saisonales, regionales Obst ist das Beste – also ran an die frischen Äpfel aus deutschen Landen! Unser Tipp: Essen Sie täglich mindestens einen rohen Apfel. Mit nur 50 kcal pro 100 Gramm ist der Apfel ein hervorragender und energiearmer Snack für zwischendurch.

Äpfel enthalten Kohlehydrate wie Glucose und Fructose, die für einen raschen und dauerhaften Energiekick sorgen. Reichlich Vitamine und Mineralstoffe sind auch enthalten, wie: Kalium (Blutdrucksenker), Vitamin C (Schutz vor Erkältungen). Im Apfel stecken aber vor allem jede Menge Ballaststoffe, die schneller sättigen, die Verdauung fördern, vor Darmkrebs schützen und sich positiv auf den Cholesterinspiegel auswirken. Die Äpfel am besten ungeschält und komplett aufessen. Denn Schale, Gehäuse und Kerne sind die Vitamin- und Ballaststoff-Bomben.

 

Rotes Fleisch erhöht, Fisch senkt das Darmkrebsrisiko

Neueste Ergebnisse der europäischen EPIC-Studie mit ca. 0,5 Millionen Teilnehmern beweisen: rotes Fleisch ist ein Risikofaktor für Darmkrebs. Für Geflügelfleisch wurde kein Zusammenhang festgestellt, und Fisch hatte sogar eine schützende Wirkung. Bei Personen, die mehr als 160g rotes Fleisch pro Tag verzehrten, im Vergleich zu Personen, die weniger als 20g pro Tag verzehrten, ergab sich ein um 35% erhöhtes Darmkrebsrisiko.

Die Erklärung der Wissenschaftler: mit dem Fleisch aufgenommenes Eisen könnte zur Risikoerhöhung beitragen, da Eisen die Bildung schädlicher Nitroso-Verbindungen im Körper fördern kann. Die schützende Wirkung des Fischverzehrs wird den langkettigen, mehrfach ungesättigten Omega-3-Fettsäuren zugeschrieben.

 

Folsäure – das „Frauen“-Vitamin

Frauen im gebärfähigen Alter sollten täglich 600 Mikrogramm Folsäure zusätzlich zu sich nehmen, denn eine regelmäßige, ausreichende Folsäureversorgung senkt das Risiko schwerer Missbildungen bei Ungeborenen drastisch. Schwangere Frauen haben einen noch höheren Bedarf. Lassen Sie sich dazu von Ihrem Gynäkologen beraten und nehmen Sie ergänzende Folsäurepräparate.

Das wasserlösliche B-Vitamin Folsäure ist maßgeblich an der Zellbildung und am Zellschutz beteiligt. Leider reichen die Vitamine in unseren Lebensmitteln nicht mehr aus, weshalb eine zusätzliche Gabe durch Supplemente dringend nötig ist. Auch nach der empfängnisbereiten Zeit hat der Körper ein Schutzbedürfnis. Der abfallende Östrogenspiegel birgt ein höheres Risiko für Wechseljahrsbeschwerden, Osteoporose, Arterienverkalkung und Krebs.

amapur bietet Ihnen optimalen Rundum-Schutz mit Meno Balance. Das ballaststoffreiche Granulat enthält Soja-Isoflavone, B-Vitamine und Folsäure sowie Calcium, Silizium und Vitamin D. Eine über den ganzen Tag verzögerte Aufnahme ist ebenso gewährleistet wie die Reduzierung hormonell bedingter Beschwerden.

Bild: © skodonnell/iStock


Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>