Zucker als Medizin

Alles was unser Körper braucht ist Zucker. Daraus macht er seine eigene Medizin. Heißt dann wohl „a spoonful of sugar a day, will keep the doctor away…“ Wie die Wissenschaft darauf kommt?

Bakterien & Viren werden seit längerem genutzt, um bei entzündlichen Darmerkrankungen die körpereigene Abwehr zu aktivieren. Nun fand man einen Weg, diese Bakterien an- (Zucker essen) und abzuschalten (Zucker nicht mehr essen).

Genutzt wird ein pflanzlicher Zucker namens Xylan (aus Baumrinden). In der normalen Nahrung in geringen Konzentrationen enthalten, in höheren Dosierungen kann er den Körper dazu bringen, eigene Medizin zu produzieren.

Und es soll weiter gehen:

“We’re already looking at using the same technique for colorectal cancer, as we believe we could modify the bacteria to produce factors that will reduce tumour growth. Treatment of diseases elsewhere in the body might also be possible as most things present in the gut can get taken into the blood stream.”

Auch gegen nervigen Schluckauf wird ein Teelöffel Zucker seit Jahren empfohlen.

Bild www.pixelio.de


Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>