Loading

Wer darf aufs Butterbrot?

Klassisches AbendBROT: Stulle (so sagt der Berliner) belegt mit Wurst. Die typische Auswahl des reich bestückten deutschen Kühlschranks: Salami und Leberwurst.
Wie viel Wurst ist drin für 250 kcal*? Wir haben nachgerechnet:

 
* wir haben von 200 auf 250 kcal umgestellt, weil wir dann endlich etwas mehr zu essen für uns übrig haben 😉
So sehen die Größenverhältnisse der Bewerber im Wettkampf um den kalorienärmsten Brotbelag aus:

  • Pfeffer-Salami normal (Pfeffer sieht man aber nur am Rand)
  • Pfeffer-Salami von Du darfst (isst die Ehefrau)
  • Putenwurst
  • Leberwurst

Nr. 1 Pfeffer-Salami, TIP (Extra-Hausmarke)

Salami Tip

73.7 g = 250 kcal, inklusive 21,4 g Fett
reicht als Belag für ca. 3-4 Stullen

Nr. 2 Pfeffer-Salami, Du darfst

Salami du darfst

93.6 g = 250 kcal, inklusive 17,8 g Fett
reicht als Belag für ca. 5 Stullen

Nr.3 Putenwurst, TIP (Extra-Hausmarke)

putenwurst.jpg

219.3 g = 250 kcal, inklusive 7,7 g Fett
reicht als Belag für ca. 7 Stullen

Nr. 4 Leberwurst, TIP (Extra-Hausmarke)

leberwurst.jpg

62.8 g = 250 kcal, inklusive 13,8 g Fett
reicht als Belag für ca. 3 Stullen

Finale Siegerehrung. Kaloriensieger ist die Leberwurst. Für 250 kcal bekommen wir nur 62,8 g Wurst. Mit aufs Siegertreppchen darf auch die normale Salami, denn sie gewinnt beim Fett mit vielsagenden 21,4 g. Die Pute – wie erwartet – das Leichtgewicht mit nur 7,7g Fett.

wurstsieger

Wie man die 250 kcal nach dem Essen wieder wegbekommt? Einfach auf dem Sofa sitzen bleiben:

  • Körpergewicht 60 kg = 198 min. einfach so da sitzen
  • Körpergewicht 85 kg = 140 min. einfach so da sitzen

Wem das zu öde wird: aufstehen und bewegen, zB Fernseher an & aus machen.

3 comments

Leave a Reply

X
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.