Bärbel`s Erfahrungsbericht

Bärbel

Alter
30 Jahre
Beruf
Angestellte
Größe
1,60 m
Gewicht davor
65 kg
Paket
21 Tage Shaping Box
Diät ist und bleibt Diät. Aber wenn es schmeckt und man nicht mit Nase-zu-halten etwas herunterwürgen muss, dann ist es wirklich sehr angenehm! Und abwechslungsreich! Die Sättigung bzw. das Sättigungsgefühl ist beachtlich!
Bärbel aus Rettenberg, März 2017

Vor amapur

Meine bisherigen Gewohnheiten
Das hat sich über die Jahre durch verletzungsbedingte Auszeiten und Schichtarbeit (unregelmäßiger Rhythmus) so angesammelt. Ich habe schon gesund gegessen, aber mal tagelang so gut wie nichts und dann wieder Vollgas. Außerdem viel Fruchtsaft und Smoothies. Das hat sich dann zwischendrin natürlich schon ziemlich auf die Kcal-Bilanz ausgewirkt.
Mein Entschluss
Es gab keinen bestimmten Auslöser, wollte es eben einfach mal probieren! Ich habe schon öfter Shakes etc. für ein paar Tage durchgezogen aber dann kapituliert. Die Idee, "Abwechslung" zu haben gefiel mir! Habe im Internet ganz viel dazu nachgelesen und mir dann gedacht, jetzt versuche ich es eben einfach mal, das mit dem Blutzucker leuchtete auch ein!

Während amapur

Mein Start
Mir ging es optimal, habe nie Hunger oder Heißhunger gehabt! Die Sachen haben mir richtig gut geschmeckt, und ich war ständig am Knabbern, was einem überhaupt nicht das Gefühl einer Diät gibt!! Mir gefiel, dass ich auch vor anderen ständig am Futtern war, sodass diese blöde Fragerei, ob man gerade Diät macht, nicht kam. Und daher hat dann auch niemand gefragt: "und, wieviel hast schon abgenommen?" Kekse in der Tasche, Döschen mit Shake und Suppe immer dabei, der kleine Mixer und fertig! Sehr einfach!
Wie es mit amapur funktioniert hat
Schwer gefallen ist mir eigentlich nur die regelmäßige Nahrungsaufnahme! Ansonsten muss ich ehrlich sagen, war es einfach nur der Hammer, wie schnell die Waage weniger angezeigt hat! Ich habe, glaube ich, nie die 10-12 Mahlzeiten an einem Tag geschafft, da ich mehrfach die Woche meine Schicht ändere und daher wie bereits erwähnt, keinen Rhythmus habe. Faszinierend, wie schnell eine Stunde um ist und wie satt so eine kleine Portion einen machen kann! Viel Trinken ist auf jeden Fall wichtig, und ich hatte immer genug Durstgefühl, sodass ich sehr viel getrunken habe!

Nach amapur

Nach amapur
Ich versuche nun wirklich, regelmäßiger zu essen, und werde die feinen Shakes und Suppen auch definitiv weiterhin in meinen Speiseplan integrieren, gerade so als Zwischenmahlzeit oder auch, um vor'm Essengehen/ Kochen nicht so ein Loch im Bauch zu haben! Auch ganz ohne Diät-Hintergrund finde ich die Shakes und Suppen spitze, weil man einfach satt ist, ohne effektiv viel gegessen zu haben. Eigentlich perfekt!
Mein Fazit
Diät ist und bleibt Diät. Aber wenn es schmeckt und man nicht mit Nase-zu-halten etwas herunterwürgen muss, dann ist es wirklich sehr angenehm! Und abwechslungsreich! Die Sättigung bzw. das Sättigungsgefühl ist beachtlich!

Meine 3 wichtigsten Tipps

  • Die Suppen und Shakes waren eigentlich mein Haupt-Essen!
  • Zwischen durch mal einen Keks oder Müsli!
  • Viel trinken und immer eine Portion in der Tasche haben!

Meine Lieblingsprodukte

Shake Banane
Suppe Tomate
10%Rabatt