Kim`s Erfahrungsbericht

Kim

Alter
25 Jahre
Beruf
Studentin
Größe
1,65 m
Gewicht davor
68 kg
Paket
5 Tage Shaping Box
Ich würde die Diät jederzeit wiederholen, wenn nötig. Für mich macht sie viel Sinn und hat auch die gewünschten Erfolge gezeigt. Vieles was ich an Diäten probiert habe, habe ich nicht durgezogen, aber bei Amapur war das möglich.
Kim aus München, September 2017

Vor amapur

Meine bisherigen Gewohnheiten
Auf der Arbeit esse ich gerne, wenn ich Stress habe und dann auch meistens ungesundes. Ich habe oft nichts vernünftiges dabei weil ich zu wenig koche, denn mir fehlt oft die Motivation für mich alleine zu kochen. Ich bewege mich ausreichend aber belohne mich fuer getane Workouts manchmal mit Essen, was nicht gerade hilfreich ist. Die Kombination aus diesen 3 Punkten hat wohl am Ende fuer die paar Kilo zu viel gesorgt.
Mein Entschluss
Ich wollte aufhören mich immer nur ueber mein Aussehen und die Anzeige der Waage zu beschweren und die Energie stattdessen, lieber in Taten stecken. Leider sind die Amapur Produkte nicht in jedem (Aus)land zu erhalten, weswegen ich etwas gebraucht habe, bis ich wieder in Deutschland war und sie dorthin bestellen und dann mitnehmen und durchstarten konnte.

Während amapur

Mein Start
Ich war sehr motiviert am Anfang und habe gut durgehalten, ich war stolz auf mich. Ich hatte genügend Energie um durch den Tag zu kommen, allerdings war mir häufiger kalt, als ich das von mir gewöhnt bin. Die warmen Suppen haben dann geholfen. Am Anfang habe ich manchmal vergessen jede Stunde zu essen und das Essen war daher etwas unregelmaessig, aber daran hatte ich mich nach dem ersten Tag gewoehnt. Manchmal war es schwer das stündliche Essen mit längeren Meetings auf der Arbeit zu vereinen.
Wie es mit amapur funktioniert hat
Ich war ueberrascht, dass ich die Amapur Diät mehrere Tage durchgezogen habe, was mir bisher nicht bei vielen Diaeten gelungen ist. Am Ende war es eher schwer wieder zu normalem Essen zurueck zu kehren, weil ich mir dann meines schwankenden Blutzuckerspiegels bewusst war (vorher nicht wirklich der Fall). Während dieser Zeit war mir allerdings öfter kalt, als gewoehnlich. Es viel mir leichter als gedacht auf Süssigkeiten zu verzichten durch die Amapur Kekse. Die Produkte, die mir am wenigsten gefallen haben waren die Mueslis. Am meisten haben mir die Cracker gefallen.

Nach amapur

Nach amapur
Nach meiner Amapur Diät habe ich mehr darauf geachtet, wie viel Zucker ich meinem Körper zuführe. Dies gilt besonders direkt am Morgen, wenn ich meinen Blutzuckerspiegel nicht direkt durch die Decke treiben will. Desweiteren habe ich weiterhin Amapur Produkte in meinen Alltag eingebaut und ab und an Mahlzeiten durch Suppen ersetzt, um Abends einen konstanteren Blutzuckerspiegel zu erreichen. Die Snacks eignen sich hervorragend für das Hungerloch zwischen Frühstueck und Mittagessen.
Mein Fazit
Ich würde die Diät jederzeit wiederholen, wenn nötig. Für mich macht sie viel Sinn und hat auch die gewünschten Erfolge gezeigt. Vieles was ich an Diäten probiert habe, habe ich nicht durgezogen, aber bei Amapur war das möglich.

Meine 3 wichtigsten Tipps

  • Alles nicht-flüssige war bestens geeignet, um es mit auf die Arbeit zu nehmen und dort zu verzehren.
  • Zum Abendessen fand ich vorallem die warmen Suppen super.
  • Neben der Ernaehrung auch etwas Bewegung in die Diaet mit integrieren, am besten taeglich, z.B einen Spaziergang.

Meine Lieblingsprodukte

Shake Vanille
Kekse Schoko
Cracker Käse
10%Rabatt