Peter `s Erfahrungsbericht

Peter

Alter
41 Jahre
Beruf
Bürokaufmann
Größe
1,91 cm
Gewicht davor
100 kg
Paket
5 Tage Shaping Box
Über die Jahre habe ich vieles probiert, doch nichts hat wirklich geholfen. Amapur hat mir aber geholfen zu zeigen, was meinem Körper reicht und so konnte ich meinen Essensplan an meine Bedürfnisse anpassen und habe weiterhin Erfolge. Wenn man mal erlebt hat, was eine Reduzierung von Kalorien macht, will man gar nicht mehr so viel Essen.
Peter aus Frankfurt, Mai 2020

Vor amapur

Meine bisherigen Gewohnheiten
Ich hatte auf Frühstück verzichtet, um weniger Kalorien zu mir zu nehmen. Mittag war oft ein zu ungesundes Mittagessen, denn es musste schnell gehen im Büro. Am Nachmittag kamen für die Nerven manchmal Süßigkeiten. Am Ende gewannen die zugenommen Kalorien gegen die verbrannten Kalorien. Ab und an bin ich ins Fitnessstudio und versuchte mir danach schön zu reden, dass ich Nachtisch verdient hätte.
Mein Entschluss
Das Lieblingskleidungsstück hat dann doch nicht mehr gepasst und auf manchen Fotos sah ich die nackte Wahrheit. Es musste sich also was ändern. Die Motivation war nicht immer da für das Sportprogramm. Also surfte ich im Internet und fand amapur. Die vielen Erfolgsberichte und Tests weckten mein Interesse und es klang recht einfach in 10 Tagen das Programm zu befolgen. Also wieso nicht einfach probieren.

Während amapur

Mein Start
Es war natürlich eine Umstellung, da man jede Stunde etwas zu sich nehmen musste und ich mich daran erst gewöhnen musste. Auch nicht jedes Produkt schmeckte mir gleich gut. Im Flyer sind genug Tipps, wie man die Mahlzeiten etwas aufpeppen kann. Man kann sie super am Abend vorbereiten, und dann unterwegs sein tagsüber. Eine große Hürde war es natürlich, wenn die Familie genüsslich gegessen hat und man selbst nur eine kleine Mahlzeit einnahm. Aber nach 3 Tagen waren schon fast 2 kg weniger auf der Waage.
Wie es mit amapur funktioniert hat
Anfangs wie erwähnt musste man erstmal reinkommen, dann aber lief es gut. Es galt auszuprobieren, welche Mahlzeiten wie schmeckten und ob diese reichten für eine Stunde. Nach 2-3 Tagen hatte ich meinen perfekten Mix zusammengestellt, damit ich rund 14 Portionen im Schnitt esse und diese süß am Vormittag und deftig am Nachmittag waren. Mein Highlight waren dabei die Kekse, da sie recht süß schmeckten und man somit das Gefühl hatte, etwas zu naschen. Man muss sich aber selbst trainieren jede Stunde etwas zu sich zu nehmen. Das ging anfangs mit der Familie unter. Morgens zeigten sich aber die Erfolge auf der Waage. In 10 Tagen habe ich 4,5 Kilogramm abgenommen.

Nach amapur

Nach amapur
Man ist sich viel bewusster, was man isst. Dank amapur habe ich gesehen, mit wie wenig man doch über den Tag kommt. Ich versuche jetzt gezielter auf die Kalorien zu achten und dank der Tipps von amapur gibt es viele leckere Rezepte, die man auch in größeren Mengen essen kann, ohne sich schlecht zu fühlen. Auch das Vorbereiten von Mahlzeiten für das Büro war kein Problem, ich war es ja in den 10 Tagen eh gewöhnt mein Essen vorzubereiten. Der Trend auf der Waage geht weiter, toll.
Mein Fazit
Über die Jahre habe ich vieles probiert, doch nichts hat wirklich geholfen. Amapur hat mir aber geholfen zu zeigen, was meinem Körper reicht und so konnte ich meinen Essensplan an meine Bedürfnisse anpassen und habe weiterhin Erfolge. Wenn man mal erlebt hat, was eine Reduzierung von Kalorien macht, will man gar nicht mehr so viel Essen.

Meine 3 wichtigsten Tipps

  • Mit Shakes und Keksen kommt man lecker durch den Tag und sie sind gut vorzubereiten.
  • Motiviert bleiben, es ist nicht immer einfach, lohnt sich aber!
  • Ihr werdet es sehen! Viel trinken, das sättig und hilft beim Abnehmen.

Meine Lieblingsprodukte

Shake Vanille
Kekse Vanille
Kekse Schoko
10%Rabatt