Selina `s Erfahrungsbericht

Selina

Alter
21 Jahre
Beruf
Studentin
Größe
1,63 m
Gewicht davor
55 kg
Paket
10 Tage intensiv Paket für Frauen
Mit amapur kann man schnell und effektiv das eine oder andere Kilo loswerden. Jojo-Effekt gibt es kaum, wenn man danach nicht wieder in seine alten Essgewohnheiten zurückfällt. Die einzige Kritik: kein Obst und Gemüse. Insgesamt aber eine super Sache, die ich auf jeden Fall wieder machen würde!
Selina aus Nürnberg, März 2018

Vor amapur

Meine bisherigen Gewohnheiten
Sport und gesunde Ernährung sind fester Bestandteil meines Alltags. Regelmäßiges Training und viel frisches Obst und Gemüse sind kein Problem für mich - was hat mich also dazu veranlasst, eine amapur Diät zu starten? Mein größtes Laster: Süßigkeiten. Ohne ist eine Mahlzeit für mich nicht vollständig, was dann nach Weihnachten zu dem einen oder anderen Extra-Kilo geführt hat.
Mein Entschluss
Unwohlsein und das Gefühl, aufgedunsen zu sein, machten mir nach den Feiertagen zu schaffen. Durch den vielen Zucker bekam ich schlechte Haut und Wassereinlagerungen. Mag sein, dass andere Leute nicht sehen, wenn man mal 2 Kilo mehr drauf hat. Wichtig ist aber, dass man sich selber wohl in seinem Körper fühlt. Das war nicht mehr gegeben, weshalb ich meine ganze Hoffnung auf amapur gesetzt habe, endlich den Heißhunger auf Süßes loszuwerden und mein Essverhalten noch besser in den Griff zu kriegen.

Während amapur

Mein Start
Den Start machte ich direkt nach einem Besuch bei einer Freundin (wo ich davor nochmal ordentlich geschlemmt habe). Den ersten Tag fühlte ich mich etwas schlapp, und ich musste mich zunächst daran gewöhnen, stündlich zu essen. Von der ersten Mahlzeit (Orangenmüsli) war ich nicht so begeistert, sehr wässrig und nicht wirklich mein Fall. Da ich aber wusste, dass es jede Stunde etwas anderes gibt, habe ich das Ganze konsequent durchgezogen und mich auf die anderen Produkte gefreut. Besonders der zweite Tag lief dann sehr gut, ich hatte mich bereits daran gewöhnt, hatte kaum Hunger und fühlte mich fit.
Wie es mit amapur funktioniert hat
In den darauf folgenden Tagen erging es mir eher etwas wechselhaft. An einem Tag war ich super motiviert und fühlte mich gut, an dem anderen total schlapp und ausgelaugt. Insgesamt ließ sich die Diät sehr gut durchführen. An langen Arbeitstagen erforderte es zwar etwas Planung, damit man auch genug abwechslungsreiches Essen dabei hatte, war aber mit Hilfe mehrerer kleiner Tupperdosen kein Problem. Die Produkte haben insgesamt sehr lecker geschmeckt, und dass man immer das essen konnte, worauf man Lust hat, hat Heißhunger auf Salziges/Süßes vermieden.

Nach amapur

Nach amapur
Nach der amapur Diät freute ich mich erstmal auf eine richtige Mahlzeit mit viel Gemüse (habe ich am meisten vermisst), bei der ich mich mal wieder richtig satt essen konnte. Außerdem habe ich wieder gelernt, zu wissen, wann ich satt bin. Vorher habe ich so viel gegessen und hatte danach wieder Hunger, jetzt bleibe ich auch dauerhaft satt und nehme das Essen viel bewusster wahr. In Zukunft versuche ich, regelmäßig zu essen mit angemessenen Portionsgrößen. Süßigkeiten gönne ich mir natürlich trotzdem noch ab und zu, aber nicht mehr so viel und auch nicht mehr zwischendurch. So hat sich mein Wohlbefinden um einiges verbessert!
Mein Fazit
Mit amapur kann man schnell und effektiv das eine oder andere Kilo loswerden. Jojo-Effekt gibt es kaum, wenn man danach nicht wieder in seine alten Essgewohnheiten zurückfällt. Die einzige Kritik: kein Obst und Gemüse. Insgesamt aber eine super Sache, die ich auf jeden Fall wieder machen würde!

Meine 3 wichtigsten Tipps

  • Die Suppen mit Kräutern und etwas Brühe verfeinern -schmeckt super und stoppt Heißhunger.
  • Für Naschkatzen: Die Kekse bis zum Abend vor dem Fernseher aufheben und mit einer Tasse warmem Chai Tee genießen! :)
  • Immer eine Kanne Wasser bereit stellen, am besten mit etwas frischer Minze oder Zitrone aufgepeppt. So vergisst man nicht, zu trinken.
10%Rabatt