Sonja`s Erfahrungsbericht

Sonja

Alter
25 Jahre
Beruf
Büroangestellte
Größe
1,65 m
Gewicht davor
68 kg
Paket
21 Tage intensiv Paket für Frauen
Ich habe viel probiert, aber geholfen hat mir nur amapur. Ich kann diese Diät absolut weiterempfehlen. Anfangs hatte ich Bedenken, ob ich es schaffe, stündlich zu essen, doch diese waren absolut unbegründet!
Sonja aus Ulm, Januar 2017

Vor amapur

Meine bisherigen Gewohnheiten
Leider habe ich immer wieder zu Schokolade, Chips und vielen Kohlenhydraten gegriffen. Vor allem abends. Ich nahm mir immer wieder vor, abends zumindest die kleinen Dickmacher wegzulassen, aber war leider nie konsequent genug. Ich hatte dann über 5 Jahre ca. 12kg zugenommen. Die Hosen wurden enger, ich habe mich weniger bewegt, und der Zeiger der Waage ging nach oben.
Mein Entschluss
Ich habe mich nach einiger Zeit gewogen und war geschockt. Mir passte nichts mehr aus meinem Kleiderschrank. Ich konnte es nicht mehr ertragen und wusste, dass ich nun etwas ändern muss. Ich habe einiges versucht. Verzicht auf Kohlenhydrate, fettfreie Ernährung oder spezielle Tees. Leider hat nichts geholfen. Ich war motiviert, trieb Sport und achtete auf die Ernährung, aber ich verlor maximal 2kg. Dann versuchte ich amapur. Die letzte Chance :-)

Während amapur

Mein Start
Die ersten beiden Tage waren hart. Ich sah Kollegen, Freunde und Familie essen. Aber bereits nach 2 Tagen war es für mich nicht mehr schlimm. Ich hatte keinen Hunger. Ich hatte zwar Lust auf Schokolade oder sonstige Naschereien. Ich habe jedoch alles weggeräumt, damit ich gar nicht erst in Versuchung gerate. Wichtig für mich war, viel zu trinken und das stille Wasser mit z.B. Zitrone oder Ingwer aufzupeppen. amapur hat mir geholfen, satt zu sein und trotzdem abzunehmen. Auch die Produkte schmecken super lecker.
Wie es mit amapur funktioniert hat
Ich habe viel getrunken, viel Wasser, viel Tee mit Ingwer. Immer, wenn ich dachte, dass ich Hunger habe, trank ich ein Glas Wasser, und bis zur nächsten Mahlzeit war der Hunger gestillt. Ich fühlte mich nach dem vierten Tag fit. Habe angefangen, Sport zu treiben, Spaziergänge gemacht und war nicht mehr träge. Es hat angefangen, Spaß zu machen. Es gab durchaus noch Tage, an welchen ich gerne ein Stück Kuchen gegessen hätte, aber ich habe die 21 Tage diszipliniert durchgezogen und nur die amapur Produkte gegessen. Besonders geschmeckt haben mir die Suppen und die Kekse.

Nach amapur

Nach amapur
Ich integriere nach wie vor ein- bis zweimal pro Woche die amapur Produkte. Zudem achte ich auf Bewegung. Es geht mir einfach viel besser. Schlechte Kohlenhydrate gehören der Vergangenheit an. Schokolade gibt es ab und an in kleinen Mengen. Natürlich kommt es doch auch mal vor, dass ich sündige. Dann lege ich meist 2 Tage amapur ein und bewege mich mehr. Die Kleider, die ich vor 5 Jahren trug, passen endlich wieder.
Mein Fazit
Ich habe viel probiert, aber geholfen hat mir nur amapur. Ich kann diese Diät absolut weiterempfehlen. Anfangs hatte ich Bedenken, ob ich es schaffe, stündlich zu essen, doch diese waren absolut unbegründet!

Meine 3 wichtigsten Tipps

  • Sehr viel trinken, egal ob Wasser oder ungesüßten Tee.
  • Das Wasser habe ich mit Ingwer und Zitrone verfeinert.
  • Suppe im Thermosbecher zur Arbeit mitnehmen.

Meine Lieblingsprodukte

Suppe Tomate (16 Portionen)
10%Rabatt