Thomas`s Erfahrungsbericht

Thomas

Alter
48 Jahre
Beruf
Sachbearbeiter
Größe
1,79 m
Gewicht davor
88,8 kg
Paket
10 Tage Shaping Box
Amapur ist ein perfekter Start, um sein Gewicht zu reduzieren und die Essgewohnheiten zu sortieren. Man muss sich nicht an irgendwelche modeunterworfenen Ernährungsstrukturen, wie z.B. Low Carb, halten, um sein Gewicht zu kontrollieren. Man darf alles genießen, nur muss man darauf achten sein Kalorienkonto nicht zu überziehen.
Thomas aus Preith, Dezember 2019

Vor amapur

Meine bisherigen Gewohnheiten
Ich hatte keine Kontrolle, wieviel ich den Tag über zu mir nahm. Über den Tag wurde einfach zu viel Nahrung, meist durch kleine Naschereien, aufgenommen. Auch bei den Hauptmahlzeiten war es schwierig ein Maß zu finden. So war es am Ende des Tages meist ein deutliches mehr an Kalorien, das ich zu mir genommen hatte. Was sich dann natürlich auf der Waage widergespiegelt hat.
Mein Entschluss
Das Gewicht stieg stetig, egal was ich versuchte. Doch wie sollte ich das in den Griff bekommen? Verschiedene Versuche, sei es Low Carb, oder entschlacken, waren nicht von Erfolg gekrönt, weil zum Teil nicht für mich geeignet, oder nicht in den Alltag einbaubar. Z.T. durch zu aufwendige Rezepte und Vorbereitungen. Es musste also was sein, dass mir die Menge und Kalorien vorgibt.

Während amapur

Mein Start
Der Start und die Umstellung war sehr einfach, da die Mengen klar vorgegeben sind. Um für die Arbeit vorbereitet zu sein, füllte ich die Mahlzeiten wie Suppen, Drinks und Müsli am Vorabend in Behälter ab, in welchen ich die Sachen auch mit Wasser auffüllen und zu mir nehmen konnte. Die Kekse konnte man gut in einer Box mitnehmen. So ausgerüstet konnte ich am Arbeitsplatz, durch einfaches Zufügen von heißem oder kaltem Wasser, Sekunden schnell die Mahlzeit verzehrfertig machen. Minimaler Aufwand, schneller Genuss.
Wie es mit amapur funktioniert hat
Die Phase mit amapur ist perfekt, da man über den Tag verteilt 12-16 Portionen zu sich nehmen darf. Damit kam kein Hungergefühl auf. Ich musste sogar darauf achten, dass ich nicht zu wenig Mahlzeiten zu mir nahm. Die Gewichtsreduktion ging kontinuierlich voran. Da ich eine Naschkatze bin, war ich auch sehr erfreut, dass sowohl deftiges als auch süßes dabei war. Amapur gibt Tipps, wie man den Tagesablauf gestalten kann. Ich habe aber ganz schnell meine eigene Speisefolge herausgefunden, mit der ich am besten zurechtkam. Während der Arbeit waren die Kekse perfekt, da man die auch mal im Vorbeigehen zu sich nehmen kann.

Nach amapur

Nach amapur
Ich achte mehr auf das was und wieviel ich esse. Ich schaue mir den Nährwert der Lebensmittel an, um zu wissen, wieviel ich davon essen kann. Dadurch laufe ich nicht mehr Gefahr in die Kalorienfalle zu tappen. Was vielleicht etwas müßig erscheint, entpuppt sich als relativ einfach, wenn man nur mal die gedankliche Umstellung geschafft hat. Das ist ein Lernprozess, den ich dank amapur geschafft habe.
Mein Fazit
Amapur ist ein perfekter Start, um sein Gewicht zu reduzieren und die Essgewohnheiten zu sortieren. Man muss sich nicht an irgendwelche modeunterworfenen Ernährungsstrukturen, wie z.B. Low Carb, halten, um sein Gewicht zu kontrollieren. Man darf alles genießen, nur muss man darauf achten sein Kalorienkonto nicht zu überziehen.

Meine 3 wichtigsten Tipps

  1. Shake Schoko, Müsli Schoko, Kekse.
  2. Ausreichend trinken ist extrem wichtig.
  3. Geduld: Auch wenn es am Anfang nur langsam geht, die Kilos werden purzeln. Garantiert.

Meine Lieblingsprodukte

Shake Schoko
10%Rabatt