10 Tage intensiv-auf gehts

  1. 1
  2. 2
  3. 3
02.09.2015 17:45 Uhr #1
Kati P
Beiträge : 22
Ich habe heute intensiv losgelegt. 7 Uhr gab es den ersten Schoko- Shake. 8 Uhr das Orangenmüsli. Beides lecker. Mein Magen hatte auch nichts zu meckern. Im Schulallag (Lehrer rennen nur von einem Raum in den anderen :D) kann ich nicht stündlich essen aber Cracker und Kekse haben mich zumindest im Zwei- Stunden-Takt über den Tag gebracht. Beinahe habe ich aus Gewohnheit in der Schule ein Apfelstück gegessen, da Obst und Gemüse halt da liegt. Das wird nach den 10 Tagen mit etwas mehr Flexibilitätt sicher einfacher ;) Ich muss zum Glück für niemanden Essen zubereiten oder Ähnliches. Das könnte ich wohl eher nicht. Wenn es machbar ist, sollte man das auch einfach mal für die Zeit anderen überlassen. Ansonsten ist es etwas ungewohnt jede Stunde zu essen. Ich schaue viel zu viel auf die Uhr und hoffe darauf, dass die innere Uhr demnächst mitspielt. Ich bin guter Dinge und warte mal geduldig auf die ersten Hunger- oder Lustatacken :) Wie ging es Euch so am ersten Tag?
02.09.2015 20:43 Uhr #2
Eva J
Beiträge : 16
Liebe Kati, ich wünsche dir für deinen Start alles Gute. Ich hab ja schon die ersten 10Tage hinter mir und heute meinen 11.Tag. Also hab ich nochmal den gleichen Weg vor mir wie du. Mein erster Tag lief einigermaßen, man testet halt einmal wie alles schmeckt und ist noch ein bisschen planlos. Am zweitem Tag wird schon alles viel leichter. Ich bin schon neugierig was du morgen weniger auf der Waage hast. Hunger hatte ich schon. Erst heute ist der erste Tag wo ich überhaupt kein Hungergefühl verspürte. Wenn du willst, kannst du ja mal mein Tagebuch lesen. Ich führe es mit einer zweiten Mitstreiterin und das motiviert ungemein. Es ist gleich das unter deinem Bericht. Verrätst du uns dein Ausgangsgewicht und was du dir in den 10 Tagen erhoffst? Lg Sabine (Eva)
03.09.2015 15:24 Uhr #3
Sandra P
Beiträge : 6
Hallo Hallo, nun klinge ich mich auch mal ein. :-) Ich habe am 29. August mit meiner 21-Tage intensiv-Diät gestartet. Bislang hat alles ohne Probleme geklappt und ich komme mit dem Rhythmus gut klar. Am zweiten Tag plagten mich wahnsinnige Kopfschmerzen, aber momentan fühle ich mich selbst für Sport fit genug. Ich hoffe das bleibt so. Mein Ausgangsgewicht beträgt 79,2 kg bei einer Größe von 1,78 kg. Mein Ziel sind 68 kg. Heute am 6. Tag hat die Waage 76,2 kg angezeigt. Ich denke - 3 kg sind ein ganz ordentliches Ergebnis. Habe gerade nur eine kurze Pause und werde mich daher in Zukunft abends regelmäßig und ausführlich melden. Wünsche Euch noch einen schönen Tag. Haltet durch! LG Sandra
03.09.2015 17:20 Uhr #4
Kati P
Beiträge : 22
Hallo Ihr Beiden, schön von Euch zu lesen. Eva ich werde gleich mal dein Tagebuch durchstöbern. Ich komme gerade erst von der Arbeit und habe noch nix geschafft . Mein Ausgangsgewicht war recht hoch mit 105,4. Ich hatte bereits vor ca. einem halben Jahr 11 Kilo abgenommen und nun waren 4 wieder drauf, ich denke es wird Zeit für UHU....kommen und bleiben. Heute morgen waren es 103,8. Da war sicher ganz viel Wasser dabei. Ich bin auch 1,78m und dein Start Sandra ist mein Ziel ;) Ich habe nur einmal unter 70 Kilo gewogen als Tenie und das ist bei mir irgendwie nix. Ich denke 75 -80 kg wäre top. Da muss ich ja auch erst einmal irgendwie hinkommen. Heute musste ich direkt schon flexibel sein und mittags Salat essen. Gruppenzwang und abgemacht und so :D Aber ich habe gelernt mir bei sowas keinen Stress zu machen. Ich habe von 8Uhr - 12 Uhr stündlich gegessen. 13:00 Uhr den Salat mit Hähnchen und seit dem hatte ich noch keinen Hunger. Ich denke ich werden jetzt um 18 Uhr wieder stündlich weiter machen bis 21 Uhr. Morgen läuft dann wieder nach Plan. Kopfweh habe ich etwas, ich denke aber eher es liegt an meinem Tag. Die Lust auf Sport muss endlich wiederkommen. Derzeit lasse ich noch den Stress gewinnen der sich dann gemeinsam mit dem Schweinehund, einem richtigen Hund ;) und mir auf das Sofa legt. Ich hoffe auf das Wochenende! Wie gehts Euch heute?
03.09.2015 21:35 Uhr #5
Eva J
Beiträge : 16
Tolle Leistung ihr beiden, weiter so! Jeder hat ja sein eigenes Wohlfühlgewicht. Ich muss meins noch finden. Schönen Abend noch!
04.09.2015 08:19 Uhr #6
Sandra P
Beiträge : 6
Moin Moin ihr zwei! Heute an Tag 7 habe ich immernoch -3kg, allerdings - 4cm Bauchumfang. Damit bin ich wirklich wahnsinnig zufrieden. Wenn ich den Tag geschafft habe, sind es "nur" noch 14 Tage. Morgen wird schwer, da fahren wir nach Hannover zum Musik-Festival. @Kati: Ich würde wirklich versuchen den stündlichen Rhythmus so gut wie möglich einzuhalten. Und die gerade die ersten Tage versuchen mich komplett nur von Amapur zu ernähren, das ist besser für den Stoffwechsel hatten mir die Damen am Telefon erklärt. :-) Bist du Lehrerin? Vielleicht kann man ja zwischendurch unbemerkt einen Keks naschen? Verstehe aber das das schwierig für dich ist. Ich habe einen Büro-Job mit Einzelzimmer, das ist wirklich optimal. @Sabine: Ja da hast du recht. Jeder hat sein eigenes Wohlfühlgewicht und ich bin mir sicher das du deins auch noch findest. Ich habe den Entschluss gefasst abzunehmen, da ich schon Jahre Probleme mit meinen Blutzuckerwerten habe. Meine Bauchspeicheldrüse arbeitet nicht 100%ig und ich leide dadurch an Haarausfall, Unwohlsein, etc. Dazu kommen ein paar Nahrungsmittelunverträglichkeiten, die mich mit Bauchschmerzen belästigen. Eigentlich weiß man ja, was gesund ist - aber ich bekomme es einfach nicht hin mich strikt an meinen Ernährungsplan zu halten. :-( Das gute daran ist aber, wenn die Kollegen Kuchen mitbringen, halten sie mir das nicht so vor Augen, weil ich es abgesehen von der Diät teilweise wegen der Inhaltsstoffe nicht essen kann. :-) Mein Arzt hat mir daher empfohlen, dass es sinnvoll wäre ein paar Kilos abzunehmen, da mein Körperfettanteil sehr hoch ist. Ich erhoffe mir von dieser Diät das ich neben den Kilos es auch endlich schaffe mich von der Ernährung her so umzustellen, dass mir meine Unverträglichkeiten keine Probleme mehr bereiten. Deine Erfolge sind wirklich super Sabine, ich habe mir dein Tagebuch gestern durchgelesen! :-) LG Sandra
04.09.2015 20:12 Uhr #7
Kati P
Beiträge : 22
Soooo...heute war Tag 3. Ich hatte keinen Stress mit Hunger. Stündlich ging sogar bis auf 2x und da habe ich dann nach 2h das doppelte gegessen. Die restlichen Tage halte ich mich auch brav an den Plan. Kopfweh hab ich schon wieder. Ich denke immernoch es liegt am Stress und am Wetter, denn vom Essen her fühle ich mich eigentlich gut. Shakes mischen ist übrigens ganz lecker, hatte heute Schokolade Banane. Alles was ich mir ausgesucht hatte an Kram schmeckt mir eigentlich auch. Teilweise ist es etwas fad aber da man Gemüsebrühe zwischendrin trinken darf, spricht ja nix dagegen die Suppen mit Brühe anzumachen. Meine Waage zeigte heute Morgen schlanke 20 kg an :) ich tippe auf Batterien...Mist, blöder Zeitpunkt. Ich muss erstmal neue besorgen. Morgen steht Sport auf dem Programm u dann mal schauen, ob ich wieder in die Regelmäßigkeit komme. Lebensmittelunverträglichkeiten kenne ich zu gut. Ich habe so oft Bauchweh und bin ein Ballon. Das ist echt Mist. Ich hoffe, dass es dir hilft deine Ernährung komplett umzustellen. Eigentlich bist du ja im Normbereich vom Gewicht her. Hoher Körperfettanteil trotz allem klingt echt blöd und scheint an der Fehlfkt. zu liegen, denn wenn du sogar Sport machst, sollte bei dir eigentlich alles im Lot sein. Ich drück die Daumen, dass es rundum was bringt. Gibt's was Neues bei Euch?
05.09.2015 21:57 Uhr #8
Kati P
Beiträge : 22
Tag 4 unspektakulär. 400g weniger. Das ist ok. Hatte extrem viel Lust auf echtes Essen, Hunger gab es eher nicht aber ich verstehe jetzt was ihr so mit Wochenende meint. es zieht sich einfach. Morgen muss ich was zeitfüllendes machen. In diesem Sinne gute Nacht
06.09.2015 18:30 Uhr #9
Renate F
Beiträge : 4
HI Sandra, wie hat es denn bei dem Musikfestival geklappt? Man darf ja in der Regel keine Nahrung und keine Getränke in die Location mitnehmen - mir wollten die Ordner gestern beim Konzert von Mando Diao die Tüte mit den abgezählten Keksen abnehmen. Sollte die Dinger entweder gleich essen oder in die Tonne werfen. Dabei hatte ich gedacht, dass ich so ein paar für 4 Stunden (Konzert plus Rückfahrt) abgezählte Cracker vielleicht erklären kann... Ich habe sie dann körpernah (Hosentaschen, BH) reingeschmuggelt, weil es der 5. Tag der Intensiv-Diät war und ich mich schon richtig an den Stundenrhythmus gewöhnt habe ;-) Beim begeisterten Hüpfen zu "Gloria" ist mir vielleicht der ein oder andere Keks aus den Dessous gefallen, aber insgesamt hatte ich genug dabei um über die Runden zu kommen ;-) Meine Daten: 176cm, Ausgangsgewicht 73,3kg, Ziel 69kg (Intensivdiät und anschließend Ernährungsumstellung mit Flexi Diät) 5 Tage, minus 1,6 kg. Kein Hungergefühl, keine Gelüste (bin aber ohnehin nicht so der Gourmet und koch auch nie, ich könnte mich von daher "immer" so ernähren... ) Dir wünsche ich weiterhin viel Erfolg!
06.09.2015 21:44 Uhr #10
Kati P
Beiträge : 22
Ich bin krank u musste unterbrechen. Ich schreibe weiter, wenn es weiter geht. Nun schlafen. Hallo Renate!
10%Rabatt