Spurenelemente

Spurenelemente sind Nährstoffe, die in kleinen Mengen vom Körper benötigt werden, z.B. Jod, Kupfer, Fluorid. Mangelerscheinungen führen zu Stoffwechselstörungen.

Spurenelemente sind an den meisten Prozessen beteiligt, die in unserem Körper ablaufen, da sie Cofaktoren und Aktivatoren für die meisten Enzyme darstellen. Die Funktionen des Immunsystems sind ebenso davon abhängig wie die gesamte Schadstoff- bzw. Radikalentgiftung. Ein Mangel an Spurenelementen ruft bald schwere Gesundheitsstörungen hervor. Toxische Substanzen wie Schwermetalle können zu einem Mangel an lebenswichtigen Spurenelementen führen, da sie bei der Entgiftung verbraucht werden. Auch eine erhöhte oxidative Belastung durch freie Radikale muss durch essentielle Spurenelemente ausgeglichen werden. Einige Spurenelemente haben auch eine immunstimulierende Wirkung. Ein latenter Mangel an Spurenelementen ist selbst in unseren Breiten mehr die Regel als die Ausnahme. Vor allem Selen, Zink und Molybdän werden zu wenig aufgenommen. Magnesium ist zwar ein Mengenelement, da es aber etwa 300 Enzyme aktiviert, ist es ebenfalls in diesem Komplex enthalten.

Einsatzmöglichkeiten:
- Präventiv wichtig für jedermann
- Bei erhöhter Schwermetallbelastung
- Bei hohen Belastungen durch Stress, Sport und dergleichen.

10%Rabatt