Linsen-Sardellensalat

Linsen-Sardellensalat

Extra Tipps

  • Sie können gerne auch andere Fischsorten verwenden oder diesen komplett weg lassen.
  • Für den extra Frischekick, können Sie dem Salat gerne Kirschtomaten oder Oliven hinzufügen. Beachten Sie, dass dadurch der Kaloriengehalt der Speise etwas ansteigt.
400
kcal
30
min

Flexibel Diät

ca. 400kcal

Zutaten

  • 250ml amapur Gemüsebouillon
  • 1 getrocknetes Lorbeerblatt
  • 1 frischen Thymianzweig
  • 100g rote Linsen
  • 150g Blattsalate, z. B. Feldsalat, Rucola, zarte Spinatblätter
  • 1 Sardellenfilet
  • 2 Esslöffel Rotweinessig
  • ½ Teelöffel Dijon-Senf
  • 2 Esslöffel kaltgepresstes Olivenöl
  • Gewürze: Je eine Prise Salz, frischer gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  1. Zusammen mit den Linsen werden Gemüsebouillon, Lorbeerblatt und der Thymianzweig im Topf zum Kochen gebracht. Das ganze bei mittlerer Hitze weiter garen, bis das Wasser verdampft ist und die Linsen bissfest sind.
  2. Inzwischen die Salatmischung verlesen, abbrausen, in mundgerechte Stücke zupfen und trocken schleudern. Den Salat abgedeckt kurz beiseite stellen.
  3. Fertige Linsen abgießen und abschrecken. Lorbeerblatt und Thymianzweig heraus nehmen und während des Abkühlens die Vinaigrette zubereiten.  
  4. Das abgespülte Sardellenfilet mit der Gabel in kleine Stücke zerteilen und in eine Schüssel geben.  Dazu kommen Rotweinessig, Senf, Öl, Salz und Pfeffer. Alles zu einer cremigen Vinaigrette verquirlen.
  5. In einer großen Salatschüssel Linsen und Salatmischung miteinander vermengen. Die Vinaigrette über das Gemisch träufeln und genießen.

Verwendete amapur Produkte

Gemüsebrühe, 310g

Zum Produkt